Beiträge

Erinnerung an Paulchen

Vor zwei Jahren ist Paul in den Hundehimmel umgezogen… Was für ein wunderbarer Hund, und wir werden ihn wohl nie, nie vergessen. Wie wir alle unsere Hunde immer noch in unseren Herzen tragen und voller Liebe und Dankbarkeit an sie denken.

Wir denken sehr häufig an unseren Paul zurück, und inzwischen ist das auch ohne Tränen möglich. Wir haben ihm so viel zu verdanken, wir sind so froh, dass wir ein paar seiner Lebensjahre mit ihm verbringen durften! Wir sind glücklich, dass wir ihm nach drei Jahren im Tierheim und diversen missglückten Vermittlungsversuchen ein neues Zuhause geboten haben. Dass wir uns auch von acht (!) zerstörten Holztüren und anderen Zerstörungen, ruinierten Eckzähnen und seelischen Schmerzen nicht entmutigen ließen. Wir wissen seitdem, wie sehr trennungsängstliche Hunde und ihre Besitzer (!) leiden. Wir (meinen zu) wissen, was gut für einen Hund ist. Paul hat uns mehr gelehrt als viele gute und sicherlich auch fundierte Fachbücher.

Alles hat seine Zeit, und das Wissen, dass er nun keine Schmerzen mehr hat, tröstet über seine Abwesenheit hinweg.

Ja, er hatte schwache Nerven. Dobermann-Mix halt.

Ja, sowohl Jörg als auch ich hatten seine Zähne mindestens einmal in irgendeinem Körperteil. Die Situation erklärte sein Verhalten.

Ja, Paul war nicht perfekt, und offen gesagt: Seit er nicht mehr da ist (er ging im biblischen Alter von immerhin fünfzehneinhalb Jahren!) sind zumindest unsere Jahresurlaube unfasslich entspannter, denn er hat es auch bei uns nie gelernt, entspannt Autofahren zu können, jeder Kilometer war eine Qual.

Wir konnten ihn zuletzt an einem unbekannten Ort nicht mal mehr eine Stunde allein lassen, sprich: Restaurant-Besuche im Urlaub waren gestorben, geschweige denn, ihn überhaupt irgendwo und irgendwem auch nur mal stundenweise in fremde Obhut geben zu können.

Dennoch…Bei allen Entbehrungen, sie waren “nur” für einige Jahre. Sie haben uns so viel gelehrt. Wir können besorgte und oft auch verzweifelte Hundebesitzer sehr gut verstehen. und wir sind überzeugt, dass er bei uns eine gute Zeit hatte.

Ein gutes Gefühl!

Paul, wo auch immer du sein magst: Wir denken an dich. Und wir wissen, dass viele unserer Freunde und Kunden auch immer mal wieder liebevoll an dich denken.

Alterchen, was kann man mehr wollen? Genieß deine Zeit auf der Wolke, und irgendwann werden wir uns schon wiedersehen…

Danke für die schöne Zeit!

PaulHausmeister