Kein Training wegen des Feiertags!

Am 1. November 2018 entfällt wie üblich entfällt der Unterricht wegen des Feiertags.

Sofern Plätze frei sind, kann alternativ gern in einer anderen Gruppe in dieser oder der nächsten Woche mittrainiert werden.

10% Willkommens-Nachlass

Gewohnheiten

Mein Hund liebt es, mit mir Körperkontakt zu haben und mit mir zu kuscheln!

Abends beim Tagesausklang auf dem Sofa genießen wir Beide die Nähe und Körperwärme des Anderen. Das tut mir gut und ist offensichtlich auch unserem Hund wichtig.

Verrate mir doch mal, welche Gewohnheit Dein Hund hat!

 

Winterpause bei den Spielstunden

Neuer Kurs: Beschäftigungspotpourri

Je nach Anzahl der Teilnehmer 45 Min. bis 1 Stunde.

Der Kurs findet mittwochs ab 19.00 Uhr statt, beginnend am 7.11.2018.

Teilnahme ist möglich per Monats-Abo für 50,-€ (dann ist dir der Platz sicher) oder als Einzelticket für 17,50€ (jeweils verfügbar ab eine Woche vor dem Termin).

Der Kurs findet statt bei mindestens drei Teilnehmern mit Monatsabo. Maximal vier aktive Teilnehmer.

In diesem Kurs ist zur Zeit ein Platz frei, er kann per Monatsabo oder Einzelticket gebucht werden.

Aus Fairnessgründen ist das Einzelticket jeweils ab sieben Tage vor der nächsten Veranstaltung erhältlich, beginnend um 20.00 Uhr.

 

 

2-Tagesworkshop Geruchsdifferenzierung mit Bernhard Meyerhofer und Christian Witt von Scent Work Solutions

Einstieg in die Nasenarbeit mit Fokus Geruchsdifferenzierung. Geeignet für interessierte Teilnehmer mit und ohne Hund.

Auch in 2019 laden wir wieder externe Referenten zu Trainings hier bei uns im Hundezentrum Reichertshofen ein. Ihr könnt so auch ohne weite Anfahrten hochkarätige Hundetrainer kennenlernen und mit ihnen arbeiten! Der Workshop zur Geruchsdifferenzierung eignet sich für alle Nasenarbeits-Interessierten, nicht nur Mantrailer und  Zielobjektsucher.

Die Geruchsdifferenzierung von Scent Work Solutions besteht aus mehreren Modulen, die aufeinander aufbauen.

Zum Inhalt der Module:

Ausbildung zum geruchsspezifischen Mantrailer Team und geruchsspezifischen Spürhund. Wir arbeiten nach einem System, das von Tom Middlemas entwickelt wurde und durch ihn über viele Jahre immer weiter entwickelt wird. Unsere Trainer haben alle den Sachkunde-Nachweis nach Paragraph 11 Tierschutzgesetz und sind einige der wenigen, von Tom Middlemas zertifizierten Ausbilder seiner Methode.

1. Der Hund lernt ohne Stress und auf natürliche Weise die Zusammenarbeit mit dem Hundeführer und diesen als verlässlichen Führer zu akzeptieren und respektieren (Leadership),
2. Der Hund lernt ein effizientes, vom Hundeführer vorgegebenes Suchschema zu arbeiten und einzuhalten,
3. Der Hund lernt ohne Druck und ohne Vermeidungsverhalten einen in aus der Hand des Hundeführers präsentierten Geruch anzunehmen, da dies eine angenehme Erfahrung für ihn ist,
4. Der Hund lernt die positive Kommunikation mit dem Hundeführer,
5. Der Hund trainiert die Nasenleistung und Geruchsidentifizierung bis zur, für diesen Hund, höchst möglichen Leistungsschwelle,

6. Der Hund lernt, Nahrungsmittel bei der Arbeit zu ignorieren,
7. Der Hund lernt, alle Gerüche, bis auf den vorgegebenen, zu untersuchen und auszuschließen,
8. Der Hund Hund, den frischesten Geruch der gleichen Quelle zu identifizieren und zu suchen,
9. Für Rettungshundeeinsätze lernt der Hund, an einem Ort anzuzeigen, ob eine Person tatsächlich an diesem war, oder nicht, ohne einen Trail aufnehmen zu müssen,
10. Für Trailing-Einsätze lernt der Hund, geringere Mengen vom Zielgeruch zu finden und trotz starker Kontamination durch die verbesserte Geruchsbilderkennung auch alten Trails effektiver zu folgen.
11. Im Spürhundbereich lernt der Hund, geringere Mengen des Zielgeruches zu identifizieren und den Ursprung zielgerichtet zu finden.

Scent Box

Das „Scent-Box-Training“ ist kein Spiel, es ist eine durch Erfahrung entwickelte Ausbildungsmethode die einfach aussieht, aber harte und konsequente Arbeit bedeutet und das man sich an die verschiedenen Ausbildungsschritte hält. Ausbilder die durch Tom Middlemas qualifiziert wurden haben mehrere Jahre intensiv mit ihm zusammen gearbeitet und konnten aus seinem großen Erfahrungsschatz profitieren.
Dies ist ein kleiner Auszug aus den positiven Effekten unserer Ausbildung für den Hund. Die Vorteile für den Hundeführer (den Menschen) sind noch zahlreicher.

Teilnahme mit Hund 250,00€, ohne Hund: 150,00 Euro.

Organisatorisches:

Nach der Vorabregistrierung über die Webseite von Hundezentrum Reichertshofen erhältst du die Unterlagen von Scent Work Solutions:
– Anmeldeformular mit den Datenschutzrichtlinien und AGB, das du ausgefüllt und unterschrieben per Mail an Scent Work Solutions zurücksendest
– Rechnung
– Hinweisblatt über den Programmablauf
– Infoblatt über die zum Seminar benötigten Materialien

Trainer: Bernhard Meyerhofer und Christian Witt

Der Vertragsabschluss und die Rechnungsstellung erfolgen über Scent Work Solutions.

Weitere Infos zu den Trainern und der Arbeitsweise von Scent Work Solutions auf ihrer Internetseite https://www.scent-work-solutions.de    

Buchungen für diesen Termin im Hundezentrum sind nur auf unserer Webseite im Veranstaltungskalender möglich.

 

Tipp für den Herbst-Spaziergang

Kennt Ihr schon das Leckerchen-Baum-Spiel?

Haltet auf dem Spaziergang einfach Ausschau nach einem Baum mit einer groben Rinde. Hier steckst du dann ein oder mehrere weiche Leckerchen in die Rinde. Dein Hund darf dann den Baum danach absuchen, dabei darf er sich ruhig ein wenig recken, um an seine Beute zu kommen.

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Anfangs ist es sicher hilfreich, wenn Euer Hund Euch dabei beobachtet, wie Ihr den Baum präpariert. Für Fortgeschrittene empfiehlt sich die Variante, auf dem Hinweg etwas zu verstecken, und zwar so, dass der Hund es nicht mitbekommt. Auf dem Rückweg bleibt Ihr dann ganz interessiert an dem Leckerchen-Baum stehen und fordert Euren Vierbeiner zum Suchen auf.

Zum Verstecken eignen sich auch aufgestapelten Holzhaufen oder ein dichteres Gebüsch. Achtet bitte hier darauf, dass sich Euer Hund nicht an Dornen oder kleinen Ästen verletzen kann.

Wenn man ganz sicher gehen will

Wenn der Hund grundsätzlich bei Spaziergängen nichts aufnehmen soll, weil Ihr beispielsweise ein Anti-Giftköder-Training mit ihm gemacht habt, kann man die Futterbeute natürlich auch in einem kleinen Futterbeutel oder in Plastikdosen auslegen.

Noch eine Anmerkung: Bitte nehmt Rücksicht auf den Wald und seine Bewohner, und sorgt dafür, dass bei diesen Spielchen weder die Bäume noch das Wild zu Schaden kommen, die Natur und der Jäger danken es Euch!

Wir wünschen Euch einen wunderschönen Sonntag, genießt das herrliche Wetter und macht doch einen besonders bunten Spaziergang mit Eurem Hund!

 

Herbstzeit

Es ist bunt draußen, die Blätter fallen und überall liegen lustige Dinge herum: Äpfel, Kastanien, 

Eicheln und viele andere Früchte. Pass gut auf, dass Dein Hund diese nicht in Mengen frisst. Die 

enthaltenen Gerbstoffe können zu Erbrechen und Durchfall führen. Außerdem ist es nicht ungefährlich, wenn 

ein Hund diese Dinge schluckt. Es zu gefährlichen Darmverschlüssen kommen, wenn die Früchte 

nicht problemlos durch den Magen-Darm-Trakt passen. 

Sicher unterwegs in der Dunkelheit

Übungsstunde Leinenraufer

Sobald der Hund an der Leine ist, führt er sich wild auf, wenn er einen anderen Hund sieht? Am Samstag, 13.10.2018 haben wir eine Übungsstunde angesetzt. Teilnahmevoraussetzung: Bereits absolviertes Leinen-Raufer-Training bei Jörg.
Was hat sich nach dem Seminar verändert? Gibt es hieraus neue Fragen? Wie hat sich die Mensch-Hund-Beziehung verändert?

Diese Stunde soll diese Fragen beantworten und dient zum Üben der erlernten Techniken.

Du hast noch kein Training gemacht, bist aber interessiert? Der nächste Intensiv-Workshop startet am am 15.11.2018.

Mehr Infos dazu gibt es hier auf unserer Homepage.

der Tanz

Freier Platz im ZOS-Workshop am 28. Oktober 2018 in Putzbrunn/München

Vier Stunden ZOS-Training in kleiner Gruppe (maximal 5 Aktive) im Osten Münchens – wer ist dabei?

Wir trainieren drinnen, keine Sorgen wegen der Temperaturen.

Anmeldung bitte direkt über die Veranstalterin Sabrina Lohse vom Hundezentrum Dogges.

 

Anzeige am Zielobjekt