Wasserspielzeug jetzt zum Angebotspreis!

Bei steigenden Temperaturen schmelzen bei uns auch die Preise!

Bei dieser Hitze ist es nur im Wasser auszuhalten, gönnt Eurem Vierbeiner doch ein neues Spielzeug.

Beispielsweise den Amphibious Bumper von Chuckit!, den gibt es jetzt für sensationelle 9,99€ statt 14,99€.

 

Nur solange Vorrat reicht, also greift schnell zu!

Schon gewusst, dass bei uns Click & Collect möglich ist, also bequem im Onlineshop aussuchen, bestellen und dann im Ladengeschäft abholen? So gehört das Schnäppchen auch garantiert Euch und niemand schnappt es Euch weg!

 

Nützlich im Sommer: Die mobile Hundedusche von Rinsekit

Wir lieben diese Hundedusche!

Dieser vielfach einsetzbare, tragbare Sprüher ist absolut einzigartig: Durch das patentierte System benötigt der Rinsekit keine Batterien oder Strom. Außerdem muss man den Behälter nicht unter Druck setzen. Einfach 20 Sekunden lang füllen und danach können Sie bis zu 4 Minuten lang sprühen (abhängig vom Sprühkopf). Der Rinsekit ist einfach am Gartenschlauch zu befüllen und fasst bis zu 7,5 Liter Wasser.

Der Sprühkopf hat 7 verschiedene Sprühvarianten und ist aus robustem Kunststoff gefertigt. Das System ist ausgestattet mit den üblichen Wasserschlauch-Anschlüssen und kann deswegen fast überall befüllt werden (Wasserschlauch Anschluss-Stück wird mitgeliefert). Sie können den Rinsekit sowohl mit warmen, als auch kaltem Wasser befüllen.

Einsetzen können Sie die mobile Dusche bei allen möglichen Gelegenheiten:

• Waschen von Haustieren
• Abspülen von Pferden
• Reinigen von Fahrrädern nach dem Einsatz
• Beim Camping
• Duschen am Strand
• Duschen für Unterwegs
• Wasser geben an schwer zu erreichenden Plätzen

Anlässlich der aktuellen Hitze gibt es die mobile Hundedusche nun zum Sonderpreis von 105,-€ statt 129,-€. 

Nur solange Vorrat reicht, daher schnell zugreifen! Hier gibt es die Dusche in unserem Online-Shop.

Schauen Sie sich auch das Video an und staunen Sie, wo Sie die Dusche überall einsetzen können!

Lasst Eure Hunde jetzt nicht allein im Auto!

Es sollte selbstverständlich sein und inzwischen auch hinreichend bekannt, dass es bei diesen Temperaturen ganz schnell in Autos zu Überhitzungen kommt – und doch sterben jedes Jahr wieder Hunde und Kleinkinder (!), die “nur mal ganz kurz” im Auto allein gelassen werden.

Wie schnell sich das Auto zum Backofen aufheizt, zeigt diese Tabelle:

Hitzeentwicklung im Auto

Wenn einer mit dem Hund auf Reisen ist, dann kann er was erleben!

Jetzt haben endlich auch in Bayern die Schulferien angefangen, und gerade für Familien mit schulpflichtigen Kindern steht nun die schönste Zeit im Jahr an: Der Urlaub!

Wer unter den Hundebesitzern eine Reise unternimmt, bei welcher der Vierbeiner mitkommen kann, macht im In- und Ausland oft ganz unterschiedliche Erfahrungen. Auch wir haben ganz unterschiedliche Eindrücke bekommen über die Einstellung zu Hunden, bzw. Hundehaltern in verschiedenen Ländern:

Die Schweiz, oft unser erster ausländischer Zwischenstopp, ist für mich das Schlaraffenland der „Kotbeutelentsorgung“: Mülleimer in ausreichender Anzahl, so dass der verantwortungsbewusste Hundehalter nicht über Kilometer hinweg sein „Säckli“ mit sich herumschleppen muss. Dazu noch Kotbeutel-Versorgungsstationen in echt beeindruckender Anzahl – herrlich (meine Freude über dieses Thema können wohl nur Hundebesitzer nachvollziehen…)!

 

Bella Italia auch für Bello?

Ein wenig anders sieht es in Italien aus. Die Hundebesitzer unter den Campern haben sicherlich wie wir schon die Erfahrung gemacht, dass viele Plätze Hunde gar nicht zulassen, erst recht nicht, wenn es sich um große Hunde handelt oder wie es früher in unserem Fall auch mal war, um gleich DREI Vierbeiner. Bei Ferienhäusern soll es ähnlich sein, und irgendwo habe ich mal gelesen, dass es besondere Bestimmungen zur Unterbringung von Hunden in der Nähe von Gewässern geben soll, vielleicht ist die vermeintliche „Hundeunfreundlichkeit“ ja in einer solchen Vorschrift begründet?

Mit Artus, Coco und Paule in Südfrankreich

Dann Frankreich, wo man uns mit unseren Hunden üblicherweise immer recht offen und freundlich begegnet. Die Hunde der Einheimischen trotten oftmals ohne Leine hinter ihren Besitzern her und wirken außerordentlich entspannt, als ob die südfranzösische Gelassenheit auch von den Tieren gelebt würde.

 

 

 

 

Was mag der Grund sein, dass Menschen in unterschiedlichen Regionen derart unterschiedlich mit dem Thema Hund umgehen? Ich schließe nicht aus, dass mein Urteilsvermögen von vornherein schon pro-französisch eingetrübt ist, da ich das Land, seine Menschen und das berühmte „savoir vivre“ einfach so sehr mag. Gleichwohl habe ich auch während der Spaziergänge bemerkt, dass nicht nur die Fußgängerwege äußerst dürftig befestigt sind, leider sind die Straßenränder oft zugemüllt und auch voll hundlicher Hinterlassenschaften. Kein schöner Anblick und ebenfalls kein Genuss für die Nase. Vielleicht ist das einfach die andere Seite der südfranzösischen Gelassenheit?

Mit Hund nicht gern gesehen?

Meinen Urlaub mit der hunde-unfreundlichsten Atmosphäre habe ich übrigens vor mehr als zehn Jahren in Deutschland verbracht, genauer gesagt, in Ostfriesland. Obwohl ich ein riesiger Fan der Nordseeküste bin, habe ich mich in dem Urlaub einfach nur wie ein „Aussätziger“ gefühlt, auf der Straße schienen die meisten Passanten meinen damaligen Hund Barry als potentiellen Kampfhund zu betrachten, obwohl er durch sein rot-braunes Fell eigentlich von vornherein sehr freundlich wirkte. Der mögliche Grund für diese Ablehnung? Wenige Wochen zuvor war in Hamburg der kleine Junge Volkan (6 Jahre) von zwei Hunden getötet worden, ein schreckliches Ereignis, das damals die ganze Nation erschütterte und sich in Norddeutschland, wie mir schien, in einer allgemeinen Panik gegenüber allen großen Hunden auswirkte. Da ich mich von negativen Erlebnissen nicht von vornherein abschrecken lasse, fuhr ich einige Jahre später wieder hin, da war dann alles wieder „normal“.

Artus macht Siesta.

Wie wohl man sich in einem Land oder in einer Region fühlt, ist wohl auch von aktuellen Ereignissen abhängig, daher können meine Erfahrungen durchaus nur Momentaufnahmen und keineswegs repräsentativ sein. Als überzeugte Campingfans bekommen wir manche Ereignisse aus typischen Touristen-Gegenden erst gar nicht mit, und wenn ich dem glauben soll, was mir eine Kundin einmal nach ihrer Rückkehr aus dem Spanienurlaub berichtete, bin ich darüber auch ganz froh: Abgesehen von dem in Mittelmeerländern fast alltäglichen Streuner-Elend hatten sogenannte „Tierschützer“ Hunden deutschsprachige Zettel umgehängt, man möge sie doch bitte im Flugzeug mit nach Deutschland nehmen, die Formalitäten würden von der örtlichen Organisation übernommen. Ich war fassungslos, als ich das hörte! Grundsätzlich stehe ich dem Import von ehemaligen Straßenhunden in eine andere Klimazone und oft auch andere Kultur recht skeptisch gegenüber: Anstatt im Ursprungsland selbst mit allen Mitteln an einer Verbesserung der Situation zu arbeiten, scheinen manche „Tierschützer“ darauf zu bauen, dass tierliebe Deutsche das Problem zumindest zum großen Teil schon richten werden. Was mich aber aufregt, ist diese Schildergeschichte, die offensichtlich auf das Mitleid und eine spontane Entscheidung der tierlieben Urlauber abzielt – wenn das Tier die Botschaft in meiner Muttersprache um den Hals trägt, geht sie halt noch schneller ins Gehirn…

 

Nun, das ist meine persönliche Interpretation, und auch meine Einstellung gegenüber Auslandsimporten ist auch meine persönliche Meinung, wenngleich meine Erfahrungen insbesondere mit südländischen Hunden mich manchmal daran zweifeln lässt, ob sich der Straßenhund von Kreta, der sich im ersten Lebensjahr allein auf der Straße durchgeschlagen hat, in der Ingolstädter Fußgängerzone, an kurzer Leine und inmitten des Getümmels, tatsächlich so wohl fühlt, dass er seine neue Lebenssituation schöner findet als die Kinderstube. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel, und es gibt glücklicherweise viele Hundebesitzer, die einen Hund aus dem Ausland übernommen haben, der sich hier gut eingelebt hat.

Aber zurück zum eigentlichen Thema:

Wohin auch immer es mit Ihrer Familie und tierischem Anhang in den Urlaub geht, wir wünschen Ihnen eine schöne und erholsame Zeit!

Verbandsmaterial für tierische Brandopfer in Griechenland

 Eine Tierfreundin, die zu uns ins Hundetraining kommt, sammelt abgelaufene Verbandskästen oder anderes Verbandsmaterial, Brandsalben und Heilsalben für die vom Feuer in Griechenland verletzen Tiere. Es wird dort dringend benötigt.

Wer was hat und spenden möchte, kann es gern bei uns im Hundezentrum abgeben, wir geben es an sie weiter. Für jede Unterstützung auch in unserem Namen schon einmal vielen Dank!

Freundschaften im Hundehotel

Wenngleich es momentan aufgrund der vielen neuen, jungen Tagesgäste mitunter etwas lebhafter bei uns zugeht, so gibt es doch immer wieder auch die ruhigen Momente! Hier sehen wir “Fräulein-kennt-inzwischen-sich-gut-aus” (schwarze Mix-Hündin) und Mademoiselle Schnuffelnase (französische Bulldogge) im Austausch von “Zärtlichkeiten”.

Hunde sind bekanntlich sehr soziale Wesen, was sich in verschiedenen Formen des Verhaltens wiederspiegelt. Die soziale Körperpflege, wie wir sie hier in diesem Video ausschnittsweise sehen, das wechselseitige Reinigen von Fell, wird auf “hunde-schlau” auch als Allogrooming bezeichnet.

Das Belecken, Beknabbern und Putzen eines Artgenossen fördert den Zusammenhalt von Paaren oder Gruppen.

Wie gut es beiden Beteiligten tut, kann man in dem untenstehenden Video sicher schön sehen:

Mehr Videos gibt es auf unserer Facebook-Seite sowie auf unserem YouTube-Kanal!

 

 

Ab ins Wasser! – Mikki Dummy jetzt zum Sonderpreis

Was gibt es bei diesem Wetter Schöneres für wasser-liebende Hunde als im See zu schwimmen? Vielleicht noch, hinter etwas her zu schwimmen und herauszuholen? Genau!

Den Mikki Canvas Dummy gibt es jetzt Sonderpreis, greift zu und macht Eurem Hund eine kleine Freude.

Dieser Dummy aus einer äußerst reißfesten Baumwolle, prall und fest gefüllt. Das Material ist auch für das Apportieren im Wasser geeignet. Für das Apportieren einfach ideal.

Erhältlich in drei Größen:

  • S = 15,0 cm
  • M = 20,0 cm
  • L = 25,0 cm

Erhältlich bei uns im Ladengeschäft sowie im Onlineshop

Start des neuen Erziehungskurses am Freitag, 3. August 2018

Erziehungstraining für den Familienhund (und seinen Halter…) mit Jörg Klemz

Je nach Kenntnisstand erlernen Hund und Halter in den Übungen die wichtigsten Hör- und Sichtzeichen und festigen sie auch in Situationen mit höherer Ablenkung. Auf der Beziehungsebene lernen die Hundebesitzer, Grenzen zu setzen, Freiheiten
zu lassen und den Hund seinem Alter und Typ entsprechend zu fördern.

Insbesondere für junge Hunde ist es auch wichtig, zu lernen, mit einem geringen Maß an Frustration umzugehen, und die
Hundehalter erfahren Möglichkeiten, unerwünschte Verhaltensweisen zu unterbrechen.

Hunde aller Rassen und Typen im Alter ab ca. 8 Monaten sind willkommen, für jüngere empfehlen wir unsere Junghundstunde.

Bei Interesse bitte über unseren Veranstaltungskalender buchen.

Lust auf Dummytraining/Apportieren mit dem Hund?

Apportieren als Teil des hundlichen Jagdverhaltens liegt unseren Vierbeinern naturgemäß “im Blut”: Ursprünglich ein Teil der Jagdhundeausbildung, ist das Dummytraining längst auch zu einer beliebten Beschäftigungsidee für “ganz normale Familienhunde” geworden.

Jagdhundrassen wie Retriever bieten das Tragen von Gegenständen quasi schon genetisch bedingt an, andere Hunde müssen es erst etwas erlernen. Unsere Apportiertrainings sind für alle Hunderassen und Mischlinge ausgelegt, da wir den Trainingsaufbau individuell auf den jeweiligen Hund ausrichten. wir legen Wert auf eine gewaltfreie Trainingsmethode, basierend auf positiver Verstärkung und aktuellen Lerntheorien! Wir arbeiten mit den Fortgeschrittenen gern mit Dummys (gefüllten Sandsäckchen in verschiedenen Größen), auf Wunsch aber auch mit Futterbeuteln, etc.

Das Apportier-Training findet nach Vereinbarung mit den Interessenten statt, je nach Teilnehmerzahl ca. 60-90 Minuten. Lasst Euch bei Interesse in unseren Dummyverteiler aufnehmen, dann bekommt Ihr automatisch die neuesten Termine!

 

Golden Retriever mit Dummy Foto: Fotolia_22908945_S_VGM6

Unterstützung bei der Urlaubsreise mit dem Hund

Mit Nervennahrung von cdVet können Sie Ihren Hund oder Ihre Katze in stressigen oder ungewohnten Situationen unterstützen – auf ganz natürlich Weise!

Erhältlich bei uns im Ladengeschäft oder in unserem Online-Shop.

Nur für kurze Zeit: Jetzt zum Kennenlernpreis für 15,96€ statt 19,95€!

Augenprobleme durch Cabriofahren? Jetzt 20% auf Augenpflege sparen!

Schnell ist es passiert: Bei sommerlichen Temperaturen fährt der Hund bei geöffnetem Fenster oder auch im Cabrio. Schnell kommt es zu tränenden Augen. VeaVet Augenpflege reinigt die Augenumgebung schonend und effektiv und kann zur zusätzlichen Pflege bei Bindehautproblemen eingesetzt werden. So behält ihr Hund den Durchblick!

Die Augenpflege gibt es momentan zum Probierpreis für nur 9,56€ statt 11,95€!

Bitte denken Sie daran, bei anhaltenden Reizungen Ihren Tierarzt zu kontaktieren.

Leichter Regen – Spielstunde findet heute statt!

Ausgerechnet heute meint der Himmel mal wieder etwas Wasser fallen lassen zu müssen, dabei hben wir so viele Anmeldungen für die Spielstunde. 

Keine Sorge, solange es kein Gewitter gibt und irgendeine Gefahr für die Hunde und Menschen besteht, findet die Spielstunde statt!

Jetzt ist Zeit für ein Hundeeis!

Das leckere Eis für Hunde von cdVet gibt es jetzt auch in zwei neuen Sorten:

HappyApple und FrostyBerry!

Mit dieser Pulvermischung macht Ihr Eurem Hund ganz einfach eine leckere Abkühlung bei heißen Temperaturen.

Unser Tipp: Manche Hunde kommen mit den kalten Bissen nicht so gut zurecht, daher füllen wir die Eismasse am liebsten in Förmchen und lassen die Hunde dann ausschlecken!

Erhältlich bei uns im Ladengeschäft und natürlich auch in unserem Online-Shop.

Für kurze Zeit zum Probierpreis für 3,99€ statt 4,99€!

Impressionen aus dem Hundehotel

Ein paar Eindrücke aus dem Monat Juli

Karlie Hundebetten und Kissen jetzt schon ab 10€!

Wir machen weiter mit unserem Sortiments-Putz: Viele Hundebetten gibt es jetzt bis zu 50% reduziert, beispielsweise die Hundekissen in der Wohlfühlgröße 

97 x 71 x 4 cm für jetzt nur noch 10,-€! Erhältlich bei uns im Ladengeschäft und hier im Online-Shop, nur solange Vorrat reicht.

Dreambed Cuddly Art. Nr. 1627-002

Hundekissen eckig Art. 1625-002

Hundekissen Art.Nr. 1625-001